Sonntag, 27. November 2011

EU muss Qualifizierung von Jugendlichen verbessern!

Dass einer der Gründe für die Perspektivlosigkeit vieler britischer Jugendlicher das Fehlen eines guten Berufsbildungssystems in Großbritannien ist, glaubt Barbara Fabian, Expertin für EU-Bildungspolitik beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Das britische Bildungssystem mit den schlecht ausgestatteten öffentlichen Schulen und seiner "Anlernqualifizierung" anstelle einer fundierten beruflichen Ausbildung sei nicht für eine gute Berufsausbildung der breiten jugendlichen Bevölkerung ausgelegt, sagte Fabian dem Online-Magazin "The European Circle" vor dem Hintergrund der jüngsten Krawalle in verschiedenen Städten Großbritanniens. Zudem verminderten sich die Arbeitsmöglichkeiten in Jobs mit geringen Qualifikationsansprüchen zusehends.

"Die Herausforderungen für die EU bestehen darin, die Qualifizierung und Beschäftigung von Jugendlichen zu verbessern.

Mehr ...  Generation ohne Zukunft?
29.8.11/28.9.11/28.11.11/