Donnerstag, 1. September 2011

Protestmail zur EU-Agrarpolitik: „Greening“ statt „Greenwashing“!


Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU bestimmt, wie unsere Agrarflächen bewirtschaftet werden und hat damit einen maßgeblichen Einfluss auf unsere Tier- und Pflanzenwelt.

Die Europäische Kommission will Mitte Oktober ihre Vorschläge für eine Reform der EU-Agrarpolitik vorlegen. Die bisherigen Entwürfe sind allerdings weit davon entfernt, die dringend überfällige Integration des Natur- und Umweltschutzes sicherzustellen. Der größte Teil des mit Steuermitteln finanzierten Haushalts für die gemeinsame Agrarpolitik, der pro Woche 1 Milliarde Euro beträgt, führt weiterhin zu einer Zerstörung und Monotonisierung von Natur und Landschaft.

In nächster Zeit besteht die Chance, dies zu ändern, schreibt BirdLife International: "Die GAP wird derzeit reformiert, die EU-Kommission will Mitte Oktober ihre Vorschläge für die neue GAP vorlegen. Vorher haben die einzelnen EU-Kommissare eine letzte Gelegenheit, ihre Anliegen zu integrieren."

BirdLife International appelliertan den EU-Umweltkommissar, dass öffentliche Mittel in Zukunft nur noch für öffentliche Leistungen eingesetzt werden dürfen, die echte Vorteile für Natur und Landschaft sowie für eine gesunde Lebensmittelproduktion bieten.

Unterstützen Sie diese Kampagne, indem Sie Kommissar Potočnik per E-Mail zu einem engagierten Einsatz für eine Ökologisierung der Agrarpolitik auffordern!

Mehr ...
Protestmail senden: E-Mail-Vorlage, die Sie an EU-Kommissar Janez Potočnik senden können