Dienstag, 9. August 2016

[ #Maps ] Interaktiver UNESCO-Weltatlas für bedrohte Sprachen

Von den heute rund 6.000 gesprochenen Sprachen sind nach Einschätzung der UNESCO die Hälfte vom Verschwinden bedroht. Alle zwei Wochen geht eine Sprache verloren.  Link zur "Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen".

Der interaktive UNESCO-Atlas für bedrohten Sprachen verzeichnet gegenwärtig 2.474 Sprachen nach Name, Bedrohungsgrad und Region. Darunter befinden sich auch 230 Sprachen, die seit 1950 verschwunden sind. Der Atlas wird wöchentlich aktualisiert  und ist als digitale Datenbank veröffentlicht  auf der Website der UNESCO als Online-Ausgabe frei zugänglich.

Nach Einschätzung der UNESCO ist mehr als die Hälfte der weltweit über 6.000 Sprachen vom Aussterben bedroht. 200 Sprachen sind während der letzten drei Generationen ausgestorben, etwa 1.700 Sprachen sind ernsthaft gefährdet, über 600 Sprachen werden kaum noch gepflegt.

Die Hälfte aller Sprachen sind Minderheiten- und Regionalsprachen, die von weniger als 10.000 Menschen gesprochen werden. Besonders gefährdet sind die Sprachen kleiner ethnischer Gruppen in Lateinamerika und der asiatisch-pazifischen Region.  Der Grund des Sprachensterbens sei ein komplexes Zusammenspiel von politischen, sozialen und kulturellen Einflüssen.

[Faires Europa.]⇒