Mittwoch, 11. Juli 2012

[ #Umwelt ] Green 10: Ein ökologischer Fahrplan für 2009-2014 für Europas Parlament

Ein gemeinschaftliches Dokument "Environment at the heart of Europe - The role of the European Parliament" von den „Green 10“ und den deutschen Umweltverbänden anlässlich der vergangen Wahlen ist eine Messlatte für die laufende Arbeit. Es liegt auch in deutscher Sprache vor.

Mit den erweiterten Kompetenzen des Lissabon-vertrages sehen die Green 10 das Europäische Parlament in einer stärkeren Position, um den Umweltschutz und die Gesundheit der Bevölkerung zu verbessern. Ihre Forderungen an das gestärkte Parlament und die Mitglieder des Parlaments können folgendermaßen zusammengefasst werden:

1. Verhindern Sie das sechste große Artensterben: Verlust der Artenvielfalt und
Zusammenbruch der Ökosysteme
2. Agrarpolitikreform: Geben Sie öffentliche Gelder für öffentliche Güter aus
3. Fördern Sie ein sauberes und effizientes Energiesystem
4. Lassen Sie Worten Taten folgen – Für einen nachhaltigen EU-Haushalt
5. Eine sauberere und sicherere Umwelt für gesündere Europäer
6. Übernehmen Sie globale Verantwortung
7. Ermöglichen Sie eine internationale Übereinkunft zum Klimawandel durch eine
Führungsrolle der EU
8. Machen Sie Europa zur transporteffizientesten Wirtschaft der Welt
9. Agieren Sie im Rahmen der verfügbaren natürlichen Ressourcen
10. 10.Verbessern Sie die Umsetzung in der Gesetzgebung

Green 10. Die zehn größten Brüsseler Umwelt-NGOs treten auch oft als "Green 10" auf. Sie wollen damit ihren Stimmen mehr Gewicht geben und bei koordinierten Aktivitäten eine bessere Außenwirkung erreichen. Gemeinsames Ziel der Green 10 ist die Verbesserung der Umweltsituation in der Europäischen Union und ihren Nachbarländern. Außenpolitisch setzen sie sich für eine weltweite Führungsrolle der EU in Umweltbelangen ein.

The Green 10 Mitglieder:
  • Birdlife International
  • CEE Bankwatch Network
  • Climate Action Network Europe (CAN-E)
  • European Environment Bureau (EEB)
  • Transport and Environment (T&E)
  • Health and Environment Alliance
  • Friends of the Earth Europe (FoEE)
  • Greenpeace
  • International Friends of Nature (IFN)
  • WWF European Policy Office (WWF-EPO)

[Faires Europa.] LINK ➨