Montag, 14. Mai 2012

Europa hat keine Wurzeln, nicht einmal christliche

«Europa hat keine christlichen oder anderen Wurzeln, sondern es hat sich in Entwicklungsstufen, die nicht vorhersehbar waren, schrittweise herausgebildet; keiner seiner Bestandteile ist ursprünglicher als irgendein anderer. Europa war nicht im Christentum angelegt, es ist nicht die Entwicklung eines Keims, sondern das Ergebnis einer Epigenese (einer nachträglichen Entstehung). Das Christentum übrigens ebenfalls.»

[Faires Europa.] LINK ➨ 
Europa hat keine Wurzeln, nicht einmal christliche  - von Thomas Macho - Cicero online - 1. Juli 2009
28.12.11/ [Letzte Aktualisierung 14.5.12/]

Thomas Macho. (1952, Wien) Professor für Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, wurde 1976 mit einer Dissertation über die "Dialektik des musikalischen Kunstwerks" an der Universität Wien promoviert. Er habilitierte sich 1983 in Klagenfurt für das Fach Philosophie mit einer Schrift "Von den Metaphern des Todes. Eine Phänomenologie der Grenzerfahrung". Macho ist Mitbegründer des "Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik" und seit 2006 Dekan der Philosophischen Fakultät III an der Humboldt-Universität zu Berlin.